SPD Ortsverein Herrnsheim wählt neuen Vorstand

Ortsverein

Dirk Beyer im Amt bestätigt

Die Wahl eines neuen Vorstandes stand als wichtigster Punkt auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung des Ortsvereins der SPD Herrnsheim. Einstimmig wählten die Mitglieder den alten und neuen Vorsitzenden Dirk Beyer. Ihm zur Seite werden die neuen stellvertretenden Vorsitzenden Mischa Sonek und Alexandra Zäuner stehen. Die Kasse des Ortsvereins legten die Delegierten wieder in die vertrauten Hände von Ralf Becker, neue Schriftführerin wurde Carina Beyer. Zu Beisitzern gewählt wurden Sarah Bleser, Reiner Hamm, Harry Keller, Christof Kissel und Heinz-Jürgen Koob.

 

Mit diesem neuen und deutlich verjüngten Vorstand sieht sich Dirk Beyer gut gerüstet für die Arbeit des Ortsvereins in den kommenden beiden Jahren. Dies bestätigte auch der Fraktionsvorsitzende der Wormser SPD, Timo Horst, der als Versammlungsleiter souverän durch die Wahlgänge führte. Monika Ackermann, Marianne Bardong und Uli Kissel schieden auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus und Dirk Beyer dankte den drei altgedienten Vorstandsmitgliedern, die dem Ortsverein erhalten bleiben für die langjährige und engagierte Arbeit.

 

Vor der Wahl blickte Beyer auf zwei erfolgreiche Jahre mit zahlreichen vom SPD Ortsverein durchgeführten Veranstaltungen und Aktionen sowie einer erfolgreichen Kommunal- und Landtagswahl zurück. So konnten die Genossen bei der Kommunalwahl einen Sitz im Ortsbeirat hinzugewinnen. Bei der diesjährigen Landtagswahl hatte die SPD bei Erst- und Zweitstimme in Herrnsheim die Nase vorn. Das Spielplatzfest und die Weinprobe im Wingert, beides Ideen der Herrnsheimer Sozialdemokraten, sind inzwischen feste Institutionen im Herrnsheimer Veranstaltungskalender. Besonderes Highlight beim Spielplatzfest im Sportplatzpark in jedem Jahr ist das Kindertheater Grimmelines Schmunzelkiste im historischen Storchenturm. Auch bei den weiteren Herrnsheimer Veranstaltungen wie Fastnachtsumzug, Rheinradeln und Weihnachtsmarkt ist der Ortsverein der die SPD Herrnsheim mit von der Partie und zeigt, dass Engagement in der Kommunalpolitik sehr vielfältig sein kann und Spaß macht.