Historie

Am 21.10.1974 wurde in Herrnsheim ein eigener Ortsverein der SPD gegründet. 1.Vorsitzender war Alban Jansohn der bereits seit dem Jahre 1969 als 1.Vorsitzender des SPD- "Stadtbezirkes Herrnsheim" fungierte. Vor 1969 gab es keine eigenständige Herrnsheimer SPD-Organisation. In Herrnsheim wohnende SPD-Mitglieder gehörten bis dahin zur Parteigliederung Stadt Worms.
Eine kleine Anzahl von Anhängern existierte bereits Ende des vergangenen Jahrhunderts. Herrnsheim gehörte damals zum Reichstagswahlkreis Worms-Heppenheim-Wimpfen. Es liegen Angaben vor, nach welchen bei der Wahl vom 22.2.1890 von 295 abgegebenen Stimmen 11 auf die Sozialdemokraten entfielen. Mit der zunehmenden Bevölkerung stieg im Laufe der Jahrzehnte auch die Zahl der Mitglieder bzw. Wählerstimmen.
Als Ergebnis der Kommunalwahl vom 18.6.1989 stellte die Herrnsheimer SPD erstmals in der Herrnsheimer Geschichte mit Unterstützung von FDP und den Grünen, mit Hans Kissel den Ortsvorsteher.
Mit Florian Gerster ist im Mai 1991 auch erstmalig ein Herrnsheimer zum Minister gewählt worden.

Vorsitzende:
21.10.74 - 08.03.83 Alban Jansohn
09.03.83 - 18.03.84 Kommissarisch Hans Kissel
19.03.84 - 23.02.90 Hans Kissel
24.02.90 - 27.04.92 Bernd Wengrzik
28.04.92 - 09.03.94 Rudolf Straus
10.03.94 - 22.01.09 Bernd Wengrzik
23.01.09 - 01.02.11 Rüdiger Michel
02.02.11 - heute Dirk Beyer